Möller Consulting - Alter Schulweg 1 - 35099 Burgwald

Die genaue Entstehungsgeschichte der hessischen Grünen Soße ist nicht bekannt. Allerdings gibt es verschiedene Theorien und Legenden dazu:

Eine Theorie besagt, dass die Grüne Soße im 18. Jahrhundert von Hugenotten aus Frankreich nach Hessen gebracht wurde. Diese sollen eine ähnliche Soße namens Sauce verte zubereitet haben, die aus Kräutern wie Petersilie, Schnittlauch und Kerbel besteht.

Eine Legende erzählt, dass die Grüne Soße von einem Ehepaar namens Lackner erfunden wurde, die im 19. Jahrhundert in Frankfurt eine Wirtschaft betrieben. Angeblich soll die Frau des Paares die Soße entwickelt haben und ihr Mann diese dann auf den Tischen der Wirtschaft serviert haben.

Eine andere Geschichte erzählt, dass die Grüne Soße von der Frankfurter Köchin und Kräuterfrau Marie Elisabeth Luise von Bibra entwickelt wurde. Sie soll die Soße für den Sohn des hessischen Generals Friedrich von Fischer-Dieskau, der an einem empfindlichen Magen gelitten haben soll, zubereitet haben.

Letztlich bleibt aber unklar, wer die hessische Grüne Soße erfunden hat. Es ist jedoch sicher, dass die Soße zu einer festen kulinarischen Tradition in Hessen geworden ist und auf keiner hessischen Speisekarte fehlen darf.

Die typisch hessische Grüne Soße ist eine Mischung aus sieben verschiedenen Gartenkräutern, die mit sauren Sahne, Joghurt oder Quark gemischt werden. Das Rezept für die Grüne Soße ist wie folgt:

Zutaten

  • ein Bund Petersilie

  • ein Bund Schnittlauch

  • ein Bund Kerbel

  • ein Bund Pimpinelle

  • ein Bund Kresse

  • ein Bund Borretsch

  • ein Bund Sauerampfer

  • 200g saure Sahne/Joghurt/Quark

  • 1 Zwiebel

  • 1TL Senf

  • Salz und Pfeffer

Die Zubereitung:

Die Kräuter waschen und fein hacken. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Kräuter, Zwiebel, saure Sahne/Joghurt/Quark und Senf in eine Schüssel geben und gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Grüne Soße im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Traditionell wird die Grüne Soße mit gekochten Kartoffeln, hartgekochten Eiern und Salat serviert. Aber auch zu Fisch oder Fleisch passt sie hervorragend. Guten Appetit!

Copyright "Natürlich Hessen" 2024

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.