Möller Consulting - Alter Schulweg 1 - 35099 Burgwald

Wanderung Sababurg

Andreas Freitag, 16. Juni 2023 von Andreas

Wanderung rund um die Sababurg

Natur und Mystik im Naturpark Reinhardswald

Die Sababurg ist eine Burgruine im Naturpark Reinhardswald, einem Waldgebiet im nordhessischen Landkreis Kassel. Sie wurde im 14. Jahrhundert als Zappenburg zum Schutz der Pilger des nahegelegenen Wallfahrtsorts Gottsbüren erbaut. Später wurde sie als Zapfenburg und Sababurg zu einem Jagdschloss umgebaut und ist heute als Dornröschenschloss bekannt, weil sie mit dem Märchen der Brüder Grimm in Verbindung gebracht wird. In der Umgebung gibt es einen Tierpark und einen Urwald, die zu den Attraktionen des Naturparks Reinhardswald gehören. Die Sababurg ist ein märchenhafter Ort mit einer langen und spannenden Geschichte und Ausgangspunkt für diese Wanderung.

"Mystik, Natur und die Brüder Grimm"

Der Tierpark Sababurg ist ein Wildpark, der 1571 als Tiergarten angelegt wurde und seit 1973 als Tierpark Sababurg bekannt ist. Er befindet sich im Reinhardswald im nordhessischen Landkreis Kassel und zählt mit rund 130 ha Fläche zu den größten und ältesten Wildparks in Europa.

Der Tierpark bietet seinen Besuchern die Möglichkeit, Natur hautnah zu erleben und viele verschiedene Tierarten zu beobachten. Zu den Attraktionen des Tierparks gehören die Greifvogelflugschau, die öffentliche Wolfsfütterung, die begehbaren Gehege für Ziegen, Schafe und Wellensittiche, die Rundfahrten mit dem Tierpark-Express und die verschiedenen Veranstaltungen wie Märkte, Feste und Führungen.

Der Tierpark Sababurg ist ganzjährig geöffnet und bietet verschiedene Preise und Jahreskarten für Einzelbesucher und Gruppen an. Der Tierpark ist auch für Menschen mit Beeinträchtigungen zugänglich, die einen Elektro-Rollstuhl ausleihen können. Der Tierpark Sababurg ist ein lohnendes Ausflugsziel für alle Naturliebhaber und Tierfreunde.

Wanderung durch den Reinhardswald

Eine schöne Wanderung rund um die Sababurg ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Die Wanderung beginnt am Parkplatz des Tierparks Sababurg, der direkt unterhalb der Burg liegt. Der Tierpark ist einer der ältesten in Europa und beherbergt viele heimische und exotische Tiere, wie Wölfe, Bären, Luchse, Wisente und Kamele. Ein Besuch lohnt sich vor oder nach der Wanderung.

Vom Parkplatz aus folgt man dem Wanderweg S1, der durch den Urwald Sababurg führt. Der Urwald ist ein ehemaliger Hutewald und ein Naturschutzgebiet mit uralten Eichen und Buchen, die bis zu 1000 Jahre alt sind. Der Weg ist gut ausgeschildert und führt an mehreren Sehenswürdigkeiten vorbei, wie dem Huteplatz, dem Eichenzirkus, dem Felsenkeller und dem Rieseneichhörnchen.

Nach etwa 5 km erreicht man den Ort Gottsbüren, der für seine Wallfahrtskirche bekannt ist. Dort soll im Jahr 1330 der unverweste Leichnam Jesu gefunden worden sein, was zu einem großen Pilgerstrom führte. Die Kirche ist ein beeindruckendes Bauwerk im gotischen Stil mit einem prächtigen Altar und einer Orgel aus dem 17. Jahrhundert. In Gottsbüren kann man eine Pause einlegen und sich in einem der Gasthöfe stärken.

Von Gottsbüren aus geht es weiter auf dem Wanderweg S2, der zurück zur Sababurg führt. Der Weg verläuft durch den Reinhardswald und bietet schöne Ausblicke auf die Landschaft. Nach etwa 4 km kommt man wieder an der Sababurg an und kann den Ausflug mit einem Kaffee oder Kuchen im Burgcafé ausklingen lassen.

Die Wanderung rund um die Sababurg ist etwa 9 km lang und dauert ungefähr 3 Stunden. Sie ist für alle Altersgruppen geeignet und bietet viel Abwechslung und Märchenflair.

Copyright "Natürlich Hessen" 2024

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.